Der Burgball 2017

an der Theresianischen Militärakademie in Wiener Neustadt

„Geschätzte Ballbesucher!
Die Theresianische Militärakademie darf sich bei Ihnen für den stimmungsvollen und schönen 57. Burgball am 27. Jänner 2017 bedanken
und würde sich geehrt fühlen, Sie beim nächsten Burgball wieder begrüßen zu dürfen!"

Tradition

Die ersten öffentlichen Bälle, der 1751 gegründeten Theresianischen Militärakademie, fanden bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert statt.
In den 1920 Jahren des vorigen Jahrhunderts luden die Offiziersanwärter regelmäßig zu Ballveranstaltungen in die Sophiensäle in Wien.

Nach den massiven Zerstörungen im Zuge des 2. Weltkrieges, konnte 1958 die Offiziersausbildung
an der ältesten Militärakademie der Welt in Wr. Neustadt wieder aufgenommen werden.

Der erste Ball der neu entstandenen Militärakademie fand am 17. Februar 1960 in der wieder aufgebauten und originalgetreu restaurierten Burg statt.
Seitdem wird jedes Jahr Ende Jänner der Burgball als Höhepunkt des Wiener Neustädter Ballgeschehens veranstaltet.

Die Highlights vom Burgball 2017 auf der Seite "Galerie"

Organisation

Die Organisation und Gestaltung dieses Großevents erfolgte durch das Ballkomitee unter besonderer Mitwirkung
des Ausmusterungsjahrganges "Fürst zu Löwenstein" sowie der anderen Jahrgänge, des Schulbataillons und des Kaderpersonals.
Die aufwendigen Blumenarrangements wurden durch Gärtnereien von Wr. Neustadt bzw.
die Dekoration der einzelnen Ballsäle wurde durch die Angehörigen der Dienststellen des Hauses tatkräftig unterstützt.